Bevor wir uns die Loadingbar der idesign AG näher anschauen, werfen wir einen Blick auf einen typischen 4-Personen-Haushalt in Deutschland. Claudia, Bernd und ihre beiden Kinder Lara und Tobias besitzen insgesamt vier Smartphones und zwei Tablets. Die tägliche Zeremonie des Ladens ist allen Familienmitgliedern mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen. Der eigens dafür hergerichtete Ikea Tisch „INGO“ dient als Treffpunkt der energiehungrigen Endgeräte. Von der komplett belegten 6-fach-Steckdosenleiste führen Ladekabel in verschiedenen Farbkompositionen in Richtung Tischmitte. Dort entsteht dann in kürzester Zeit und auf magischer Weise ein Gebilde, dass im entferntesten Sinne etwas mit Kunst zu tun haben könnte.

Dass ein solches Szenario nicht im Sinne aller Beteiligten, und schon gar nicht im Sinne ordnungsliebender Hausfrauen sein kann, versteht sich von selbst. Damit ein wenig Ordnung in das Chaos kommt, bieten einige Hersteller sogenannte Ladestationen an. Doch eines haben diese Ladestationen alle gemeinsam, sie sind nicht besonders praktisch und erst recht keine Augenweide.

Das es auch anders geht, zeigt die in Deutschland ansässige Firma idesign AG. Die hier vorgestellte Loadingbar Double-U zeigt eindrucksvoll, wie schön laden sein kann.

Drei verschiedene Modelle der Loadingbar sind aktuell verfügbar. Auch wenn es in diesem Test um das Modell Double-U geht, möchte ich die anderen Modelle aufgrund einer Gemeinsamkeit kurz erwähnen – die Powercube.

Die Powercube stellt das Herz einer jeden Loadingbar dar und ist in den Farben rot, weiß und schwarz erhältlich.
Kombiniert man die Powercube in unterschiedlicher Weise mit Wingplate, Single-U, U-Connectoren und Wings, ergeben sich die folgende Modelle:

  • Loadingbar Basic = Powercube + Wingplate (Abbildung oben Mitte)
  • Loadingbar = Powercube + Single-U + 4x Wings (Abbildung oben rechts)
  • Loadingbar Double-U = Powercube + 2x Single-U +2x U-Connectoren + 4x Wings (Abbildung oben links)

Technische Spezifikationen der Powercube

  • Induktives laden mit Qi-Standard
  • 5 bis zu 65 cm ausziehbare Kabelroller mit Micro-USB-Anschluss
  • 2 USB-Anschlüsse auf der Rückseite
  • Automatische Geräteerkennung für die optimale Zuordnung der Ladeleistung
  • Integrierter Bluetooth-Lautsprecher mit Freisprecheinrichtung
  • LED-Beleuchtung mit Farbwechsler

 

Loadingbar Double-U

Verpackungsinhalt

Unboxing

  • Powercube
  • Netzstecker
  • 2x Single-U
  • 2x U-Connectoren
  • 4x Wings
  • 1 Paar Handschuhe
  • Anleitung
  • Micro-USB-Adapter (optional)

 

Aufbau

Dank der sehr guten, bebilderten Anleitung, stellt sich der Aufbau der Loadingbar Double-U als Kinderspiel heraus. Im ersten Schritt werden die beiden Single-U Elemente mit Hilfe der U-Connectoren verbunden. Dazu werden die U-Connectoren einfach in die dazugehörigen Öffnungen gesteckt.
Anschließend werden die 4 Wings in die Öffnungen an der Unter- und Oberseite der Single-U Elemente gesteckt. Zum Abschluss wird die Powercube noch in die Öffnung auf der oberen Singe-U gesetzt.
Alles in allem konnte ich den Aufbau in unter 10 Minuten zu Ende bringen.

Design und Verarbeitung

Die Loadingbar ist ein Blickfang, das kann man nicht anders sagen. Auf meinem schwarzen Glastisch schreit sie gerade nach Aufmerksamkeit, die sie dann auch erhält. Oft fragen mich staunende Kunden, wozu dieses schicke Gerät da ist. Das Design der Loadingbar wird also, ohne den eigentlichen Zweck zu kennen, als attraktiv empfunden.
Die für die Loadingbar Double-U verwendeten, hochwertigen Materialien verstärken noch einmal den Eindruck, dass man es hier mit einem Premium Produkt zu tun hat. Die einzelnen Elemente bestehen aus sehr stabilen Plexiglas und sind tadellos verarbeitet. Die Powercube präsentiert sich in Klavierlackoptik und sieht ausgesprochen elegant aus. Verarbeitungsfehler sucht man auch hier vergebens.
Das Gewicht von sage und schreibe 2850 Gramm, lässt auch die letzten Zweifel an der Wertigkeit der Loadingbar verschwinden.

Funktionen

Laden von Endgeräten

laden

Bis zu acht Geräte gleichzeitig können mit der Loadingbar Double-U geladen werden.
Auf der Oberseite der Powercube befindet sich die Möglichkeit zum drahtlosen aufladen mittels Qi-Standard. Der Ladevorgang wird durch eine blaue Beleuchtung an der Powercube signalisiert. Das macht nicht nur Sinn, sondern sieht auch sehr gut aus. Alle getesteten Qi-fähigen Geräte wurden problemlos und ohne Unterbrechungen geladen. Auch eine auffällige Wärmeentwicklung der Powercube konnte während des Ladevorgangs nicht festgestellt werden.

Auf der Rückseite der Powercube befinden sich unter anderem zwei herkömmliche USB-Anschlüsse, die ebenfalls zum laden genutzt werden können. Ebenfalls auf der Rückseite positioniert sind fünf Micro-USB Kabel, die sich bis zu einer Länge von 65cm ausziehen lassen. Zieht man kurz am komplett ausgezogenen Kabel, dann wird dieser wieder aufgerollt. Lediglich der Micro-USB-Stecker verbleibt außerhalb der Powercube. Wenn man an einen Kabelroller denkt, dann denkt man auch unweigerlich an einen Staubsauger. Vor allem an die Momente, an denen man fast die Geduld verliert, weil das Kabel einfach nicht wieder eingezogen wird. Mit der Powercube haben wir im Test diesbezüglich keine Probleme gehabt. Ein Langzeittest muss jedoch zeigen, ob der Kabelroller auch nach mehreren Monaten noch einwandfrei funktioniert.

Der Ladevorgang erweist sich als schnell und zuverlässig. Je nach angeschlossenen Gerät, liefert die Powercube eine Stromstärke von bis zu 12A. Die Anpassung funktioniert vollkommen automatisch und gewährleistet, dass jedes Gerät während des Ladevorgangs optimal mit Strom versorgt wird. Optional erhält man zur Loadingbar noch Micro-USB-Adapter für iPhone/iPad und USB-C.
Was wir leider vermissen ist die Unterstützung von Quick Charge. Wir wünschen uns, dass der Hersteller diesen Standard in einer späteren Version der Loadingbar noch implementiert.

Für die Ablage der Geräte während des Ladevorgangs, hält uns die Loadingbar Double-U verschiedene Möglichkeiten bereit. Smartphones können bequem neben der Powercube abgelegt werden und finden durch die beidseitig angebrachten Wings genügend Halt. Für Tablets sorgen die beiden Single-U Elemente für einen sicheren Halt. Erfreulich ist es, dass selbst Tablets in der Größe eines iPad Pro 12.9 noch Platz finden. Auch das Entfernen des Covers war aufgrund des ausreichenden Platzes nicht notwendig.

Bluetooth Lautsprecher

Eine nette funktionale Erweiterung der Loadingbar stellt der Bluetooth Lautsprecher mit integrierter Freisprecheinrichtung dar. Das Pairing funktionierte im Test mit allen Smartphones und Tablets schnell und problemlos. Über die Tasten auf der Vorderseite der Powercube kann man zwischen einzelnen Liedern wechseln, die Lautstärke ändern und auch die Wiedergabe anhalten/fortsetzen. In der ansonsten hervorragenden Loadingbar Double-U sind die Tasten ein Kritikpunkt. Betätigt man einer dieser Tasten, muss die Loadingbar festgehalten werden. Macht man dies nicht, schiebt man die Loadingbar über den Tisch. Jedenfalls ist das bei Tischen mit glatten Oberflächen der Fall. Die Verwendung berührungsempfindlicher Tasten wäre hier die bessere Lösung gewesen.

Die Klangqualität des Lautsprechers ist trotz seiner geringen Größe gut und bietet ein angenehmes Klangbild. Auch die Freisprecheinrichtung weiß mit einer guten Sprachqualität zu überzeugen. Gespräche können ganz einfach über eine Taste angenommen und beendet werden.

LED-Beleuchtung

20160930_190534

Eher als optisches Gimmick kann man die integrierte LED-Beleuchtung bezeichnen. Die Farben wechseln automatisch und die Intensität der Beleuchtung ist in vier Stufen wählbar. Durch die Lichtbrechung in den Plexiglas-Elementen ergibt sich ein wirklich imposantes Farbspiel. Über den eigens dafür vorhandenen Schalter auf der Rückseite der Powercube, lässt sich die Funktion selbstverständlich auch abschalten.

Preis

Der Preis für die Loadingbar Double-U beträgt 129€.

Fazit

Noch nie hat es eine Ladestation gegeben, die Funktion und Design so gut vereint. Mit der Loadingbar befreit man seine Wohnung nicht nur vom Kabelchaos, sondern erhält zusätzlich einen top designten Hingucker. Die veranschlagten 129€ sind aufgrund der gebotenen Qualität gerechtfertigt.

Jetzt kaufen

 

Test: Loadingbar Double-U - so schön kann laden sein
Verarbeitung10
Design10
Ausstattung9.6
Funktionalität9.2
Preis9
Was uns gefällt
  • Premium Qualität
  • Top Design
  • Kabelroller
Was uns weniger gefällt
  • Tasten schwergängig
  • Kein Quick Charge
9.6Gesamtwertung

Über den Autor

Frank

Firmeninhaber und bereits seit über drei Jahrzehnten leidenschaftlicher Technikfan.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.