Wer nicht gerade auf ein Meeting mit den Damen und Herren von der Verkehrsüberwachung aus ist, der sollte auf eine Freisprecheinrichtung für sein Mobiltelefon nicht verzichten. Ob sich die Bluetooth 4.0 Car Kit Freisprecheinrichtung von DBPOWER mit Geräten anderer Anbieter messen kann, erfahrt Ihr in unserem Praxistest.

 

Verpackungsinhalt

DBPOWER Car Kit Lieferumfang

  • Bluetooth-Empfänger mit USB- und 3.5mm Audio-Klinkenstecker
  • Zweifach USB-Adapter für Zigarettenanzünder (nicht mehr im Lieferumfang enthalten)
  • Ersatzhartschaumklebepunkt
  • Bedienungsanleitung (Englisch / Deutsch / Spanisch)

 

Beschreibung:

Nach dem Öffnen des Kartons präsentiert sich die DBPOWER Bluetooth 4.0 Car Kit Freisprecheinrichtung in einer antistatischen Verpackung aus PE-Schaum. Klein und kompakt ist nicht nur die Verpackung, sondern auch die Bedienungsanleitung: mit 850mm x 640mm und 6-Punkt Schriftgröße ist vom Lesen unter Alkoholeinfluss abzuraten.

DBPOWER Car Kit Oberseite

In der Hand gehalten, macht das Gerät mit seinen wenigen hundert Gramm einen zerbrechlichen Eindruck, der aber täuscht! Insgesamt ist der Empfänger, mit einem Durchmesser von ca. 4cm, gut verarbeitet und die Dreh- und Druckfunktion hat einen angenehmen Widerstand. Die Kabellänge von ca. 92cm reicht aus, um das Gerät dort zu befestigen, wo es hingehört: an den Armaturen. Dazu befindet sich auf der magnetischen Unterseite des Empfängers ein zusätzlicher Hartschaumklebepunkt.

DBPOWER Car Kit Seitenansicht

 

Funktion:

Der angebrachte USB-Stecker sorgt dafür, dass der Empfänger ständig mit Strom versorgt wird. Ihr könnt euch dabei aussuchen, ob ihr den USB-Port an eurem Autoradio oder einen Steckplatz am USB-Adapter für den Zigarettenanzünder nutzen wollt.

Für die akustische Übertragung ist der angebrachte Audioklinkenstecker gedacht. Diesen verbindet ihr einfach mit dem AUX-Eingang eures Autorradios. Die Entfernung vom AUX-Eingang zum USB-Port sollte aufgrund der Kabellänge maximal ca.44cm betragen, was i.d.R. mehr als ausreichend ist.

DBPOWER Car Kit Autobild 2

Ist die Stromversorgung gewährleistet, beginnt die blaue Leuchtanzeige schnell zu blinken. Ein Zeichen, den Empfänger mittels Bluetooth mit dem Mobiltelefon zu verbinden. Bei aktivierter Bluetooth-Verbindung wird uns das Gerät „BA-700“ auch gleich auf dem Display des Handys angezeigt. Die Eingabe eines Codes war in unserem Praxistest nicht notwendig, könnte aber standardmäßig mit „0000“ erfolgen.

Es können bis zu 2 Endgeräte mit dem Empfänger verbunden werden. Die Kopplung nehmt ihr nur ein Mal zu Beginn vor, d.h. steigt ihr das nächste Mal in euer Auto und dreht den Zündschlüssel, verbindet sich der Empfänger wieder automatisch mit eurem Mobiltelefon.

Bei Anrufeingang ertönt eine herstellereigene Melodie aus den Lautsprechern eurer HiFi- Anlage. Die Gesprächsannahme erfolgt durch die Druckfunktion am Empfänger. Durch erneutes Drücken auf den Empfänger beendet ihr das Gespräch. Die Druckfunktion erfüllt noch einen weiteren Zweck: Ihr könnt auf eurem Telefon gespeicherte Musikdateien abspielen. Durch drehen am Empfänger springt ihr je nach Drehrichtung einen Track vor oder zurück und bleibt, während Ihr Musik hört, trotzdem in Rufbereitschaft.

Hinweis: Die Kommunikation funktioniert ausschließlich über den AUX-Kanal eures Autoradios. Ein automatisches Umschalten bei Anrufeingang ist ausgeschlossen. Das heißt, solltet Ihr z.B. Radio hören und es erfolgt ein Anruf, müsst ihr manuell wieder auf den AUX-Kanal umschalten.

 

Übertragungsqualität:

Wir waren ganz schön überrascht, was sich in so einem kleinen Helferchen versteckt! Die Freisprechfunktion überzeugt in allen Belangen. Selbst bei hoher Geschwindigkeit sind nur geringe Fahrgeräusche zu vernehmen. Die Stimme kommt klar und unverzerrt beim Gesprächsteilnehmer an. Die beste Sprachqualität erreicht man durch Aufstellen des Empfängers in unmittelbarer Sprechrichtung. Aber selbst die Befestigung des Empfängers an der Mittelkonsole sorgte für eine immer noch ausreichende Sprachlautstärke beim Gesprächsteilnehmer.

Defizite gab es nur bei der Streaminglautstärke. Je nach Endgerät kommt die Übertragung der Musik zu leise rüber. Dieser Umstand ist aber dem jeweiligen Mobiltelefon geschuldet. Die geringe Lautstärke könnt ihr zwar mit dem Lautstärkeregler des Autoradios kompensieren. Das würden wir aber nur in einem Cabriolet empfehlen. Sollte nämlich ein Anruf eingehen, werdet ihr nicht mehr sitzen…

DBPOWER Car Kit Autobild 1

 

Fazit:

Die DBPOWER Bluetooth 4.0 Car Kit Freisprecheinrichtung ist uneingeschränkt zu empfehlen, wenn es um eine laute und deutliche Sprachübertragung geht. Mögliche Abstriche muss man je nach genutztem Mobiltelefon bei der Streamingfunktion machen, die etwas zu leise daherkommt. Das Preis-/Leistungsverhältnis bleibt dabei aber überzeugend.

Mittlerweile gehört der USB-Adapter für den Zigarettenanzünder nicht mehr zum Lieferumfang. Als Ersatz hat sich der Hersteller für einen „Ground Loop-Noise Isolator“ entschieden, der zwischen Empfänger und Autoradio geschaltet, s.g. Brummschleifen unterdrücken soll.

Jetzt kaufen

 

Test: DBPOWER Bluetooth 4.0 Car Kit Freisprecheinrichtung
Verarbeitung9.4
Design7.9
Funktionalität10
Preis9.1
Was uns gefällt
  • deutliche Sprachübetragung
  • einfaches Handling
9.1Gesamtwertung