Zugegeben, Steckdosenleisten sind schon eine praktische Erfindung. Unzählige Varianten sind in den unterschiedlichsten Farben und Formen im Handel erhältlich. Das Gerangel um die letzte freie Steckdose im Haus, gehört somit der Vergangenheit an.
Eine Steckdosenleiste der besondern Art, bietet die Firma Aukey an. Diese besitzt zu den herkömmlichen fünf Steckdosen, noch zwei USB-Anschlüsse. Das Laden des Smartphones und Tablets oder der USB-Zahnbürste steht somit nichts mehr im Weg.

Ausstattung

IMG_0104

Die beiden USB-Anschlüsse haben eine Spannung von 5V bei einer Stromstärke von maximal 3000mA. Dies sollte für alle handelsüblichen, über den USB-Anschluss ladbaren Geräte reichen.
Zudem sind die fünf Steckdosen mit einer Kindersicherung ausgestattet und ein Ein/Aus Schalter fehlt auch nicht.

Verarbeitung

Das Gehäuse der Steckdosenleiste besteht aus Kunststoff. Dies ist sicherlich keine Überraschung, denn dieses Material wird in den meisten Fällen für ein solches Produkt gewählt.
Die Verarbeitung kann sich sehen lassen. Sowohl die Steckdosen, als auch die USB-Anschlüsse und der Schalter geben keinen Anlass zur Kritik. Am Gehäuse konnten keine scharfen Kanten feststellt werden.
Das Stromkabel hat eine Länge von 150 cm und überzeugt ebenfalls mit einer guten Verarbeitung.

IMG_0106

Funktionstest

Etwas verwirrt haben mich die Beschriftungen der USB-Anschlüsse. Mit dem Begriff „iPad“ kann fast jeder etwas anfangen, aber was ist dieses „Tap“? Ist da vielleicht eine neue technische Errungenschaft an mir vorbeigegangen? Unwahrscheinlich! Die wahrscheinlichste Erklärung ist wohl ein Schreibfehler. Vermutlich sollte es einfach „Tab“ für Tablet heißen. Allerdings erschließen sich mir die Gründe für eine Beschriftung nicht, da sich selbstverständlich auch andere Geräten an den USB-Anschlüssen aufladen lassen.

IMG_0110

Zum Test der Zuverlässigkeit des Ladevorganges über USB habe ich ein iPad Pro und ein Samsung Galaxy Note 3 angeschlossen. Der Ladevorgang funktionierte einwandfrei. Eine längere Ladezeit als üblich, konnte ich bei keinem Gerät feststellen.

IMG_0111

Fazit: Mit einem Preis von unter 25€ bietet Aukey eine interessante Alternative zur herkömmlichen Steckdosenleiste. Die Verarbeitungsqualität ist gelungen und die USB-Anschlüsse erfüllen ihre Aufgabe zuverlässig. Einzig die Beschriftung sorgt für ein wenig Verwirrung.

Jetzt kaufen
Test: Aukey Steckdosenleiste + USB-Charger
Verarbeitung7.5
Funktionalität8
7.8Gesamtwertung

Über den Autor

Frank

Firmeninhaber und bereits seit über drei Jahrzehnten leidenschaftlicher Technikfan.

Ähnliche Beiträge