Besitzer mehrerer energiehungriger Gadgets aufgepasst! Der heutige Test beschäftigt sich mit einem Ladegerät von Aukey, das ein gleichzeitiges Aufladen von bis zu fünf Geräten ermöglicht. Ob es zu überzeugen weiß, das erfahrt Ihr jetzt.

20160917_153224

Verpackungsinhalt

  • Aukey 5-Port Ladegerät
  • Netzstecker
  • USB-Kabel
  • Kabelbinder
  • Anleitung
  • Garantiekarte

 

20160917_153303

Beschreibung

Das aus Kunststoff bestehende Gehäuse des Aukey USB-Ladegerätes präsentiert sich an der Ober- und Unterseite in einem mattschwarzen Gewand. Die Seiten hingegen sind in glänzend schwarz gehalten. Als Kontrast sicherlich eine gute Idee, für Fingerabdrücke hingegen nicht.

Auffällig ist, dass einer der fünf Ports mit seiner orangen Farbe besonders auf sich aufmerksam macht. Hierbei handelt es sich um einen USB-Port, der die Qualcomm Quick Charge Technologie in Version 3.0 unterstützt. Diese Technologie ermöglicht es, in nur 30 Minuten einen Ladestand von 70 Prozent zu erreichen. Leider wird diese Technologie nur von einen Teil der Qualcomm-Prozessoren unterstützt. Zur Zeit sind das der Snapdragon 430, 617, 619, 620 und 820.
Die vier weiteren USB-Ports unterstützen die von Aukey als „AIPower“ bezeichnete Technologie. Diese sorgt dafür, dass die angeschlossenen Geräte immer mit dem optimalen Ladestrom versorgt werden.

20160917_153437

Ladevorgang

Unser Test mit einem Huawei Nexus 6P am Qualcomm Quick Charge Port bestätigte die Angaben zur Ladegeschwindigkeit. Wir blieben mit 66% in 30 Minuten nur knapp unter den erwarteten Werten.
Auch die vier anderen USB-Ports verrichteten ihre Arbeit absolut zuverlässig. Die Abweichungen in der Ladegeschwindigkeit zu den original Netzteilen war nur marginal. Der gleichzeitige Ladevorgang mit mehreren Geräten stellte für das Aukey USB-Ladegerät keine Probleme dar.
Weiterhin ist positiv zu erwähnen, dass das im Gehäuse eingebaute Netzteil nur eine geringe Wärme entwickelt.

 

Fazit:

Für einen Preis von knapp 25€ erhält man ein sehr zuverlässiges Ladegerät mit Quick Charge 3.0 Unterstützung. Zum Schutz des Tisches wären ein paar Gummifüße wünschenswert gewesen. Das Gehäuse ist etwas scharfkantig, ansonsten jedoch tadellos verarbeitet.

Jetzt kaufen

 

 

Test: Aukey 5-Port Ladegerät
Funktionalität8
Verarbeitung7
Preis7
Was uns gefällt
  • Quick Charge 3.0
7.3Gesamtwertung

Über den Autor

Frank

Firmeninhaber und bereits seit über drei Jahrzehnten leidenschaftlicher Technikfan.

Ähnliche Beiträge