In der Wildnis unterwegs, fernab jeglicher Steckdosen… Das Handy muss dringend aufgeladen werden. Ein Glück, dass die Powerbank von AUKEY mit Solarzelle ausgestattet ist! Ist das Aufladen von Handy, Tablet & Co. nun wirklich mit 100% Ökostrom aus eigener Produktion möglich? Wir gehen der Sache auf den Grund…

 

AUKEY_16000mAh_Solar_PB_Inhalt

Verpackungsinhalt

  • AUKEY 16000mAh Externer Solar Akku
  • 1x USB-/Micro USB- Kabel (ca. 300 mm)
  • 1x Bedienungsanleitung (ENG/GER/FR/ESP/IT)
  • 1x Garantiekarte

 

Technische Details

Model Nummer:                             PB-P23

Kapazität:                                         16,000mAh

Akkutyp:                                            Lithium Ion

Micro-USB Eingang:                        5V/2.4A

USB-C Eingang:                                5V/2.4A

USB-C Ausgang:                               5V/3A

Quick Charge 3.0 Output:              6.5V-5V/3A 6.5V-9V/2A 9V-12V/1.5A

Wirkungsgrad Solarzelle:               18%

Abmessungen:                                 16 x 7,5 x 2,3cm

Gewicht:                                             360g

 

Beschreibung

Als Anhänger des Go-Green-Programms liefert AUKEY seinen Artikel, wie gewohnt, in recyclingfähiger Verpackung. Gespannt nehmen wir die Powerbank in die Hand. Mit 360g Gesamtgewicht fühlt sie sich schwerer an, als sie eigentlich ist. Vielleicht ist dieser Umstand ihrer unhandlichen, eckigen Form geschuldet. Die Verarbeitung ist nach eingehender Betrachtung aber tadellos und vermittelt das Gefühl ein solides, alltagstaugliches Gerät in den Händen zu halten.

AUKEY_16000mAh_Solar_PB_oben

An der Oberseite ist die Solarzelle eingefasst, die sich fast über die ganze Länge des Geräts erstreckt. Alle Anschlussmöglichkeiten, sowie eine grüne Power-LED-Anzeige, und ein Druckknopf mit Akkustandanzeige befinden sich an der Stirnseite der Powerbank. Alle anderen Gehäuseseiten sind ohne weitere technische Funktionen.

 

AUKEY_16000mAh_Solar_PB_hinten

Die Powerbank bietet dem Anwender gleich 3 Möglichkeiten der Aufladung:

  • mittels USB Typ C
  • über Micro-USB
  • oder kabellos über das Solarmodul.

Im Auslieferungszustand ist die Powerbank bereits zu ca. 50% aufgeladen, was sie sofort einsatzbereit macht. Die Akkustandanzeige, bestehend aus 4 winzigen blauen LED, gibt Aufschluss über den Ladezustand:

1 LED = 0% bis 25%

2 LED = 25% bis 50%

3 LED = 50% bis 75%

4 LED = 75% bis 100%

Gleich neben den Eingangsbuchsen befindet sich der USB-Ausgang um das jeweilige Endgerät mit der Powerbank zu verbinden.

 

Funktion

Um die Powerbank mit Strom aufzuladen verbindet ihr mittels USB-Ladekabel einer der Eingangsbuchsen mit einem freien USB-Port, z.B. am PC, oder einem USB-Netzteil (leider nicht im Lieferumfang enthalten). Die kleinen blauen LEDs zeigen uns durch Blinken den aktuellen Ladestatus an.

AUKEY_16000mAh_Solar_PB_vorne

Die grüne Power-LED signalisiert uns durch Dauerbrennen, wann die Solarzelle aktiv ist. Diese leuchtet umso schwächer, je dunkler die Umgebung wird. Die Powerbank muss zum Aufladen nicht direkt in die Sonne gelegt werden. Generell sollte man elektronische Geräte vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Normales Tageslicht reicht hier völlig aus.

Im entleerten Zustand ist die Powerbank in ca. 8 Stunden vollständig aufgeladen. Die Energie reicht aus, um ein Handy ca. 4- bis 7-mal und ein Tablet ca. 1-mal aufzuladen. Ist das jeweilige Akku voll aufgeladen, schaltet sich die Powerbank selbststöndig ab. AUKEY untertützt mit diesem Gerät die Quick Charge 3.0- Funktion. Damit ladet ihr laut Qualcomm einen Akku in 35 Minuten von 0 auf 80 Prozent. Die Voraussetzung ist, dass diese Technik auch von dem jeweiligen Endgerät unterstützt wird. Quick Charge funktioniert in der Regel nur mit Qualcomm-Prozessoren. Ausnahme sind einige Smartphones, deren Exynos-Prozessor kompatibel mit der Schnellladefunktion sein sollen. Nachrüsten könnt Ihr Quick Charge leider nicht. Auf Qualcomm´s Homepage findet Ihr eine herunterladbare Liste mit kompatiblen Smartphones, Tablets, und anderen Endgeräten.

Aber was ist nun mit unserem Ökostrom? Eine Vollaufladung ausschließlich über die integrierte Solarzelle würde leider einige Tage in Anspruch nehmen. AUKEY gibt diesbezüglich auch kein Leistungsversprechen ab. Verstaut ihr die Powerbank tagsüber aber nicht in der Schublade und nutzt stattdessen das Tageslicht als zusätzliche Energiequelle, kommt ihr zumindest auf einen Strom-Mix mit Ökoanteil.

 

Fazit

AUKEY liefert eine leistungsstarke Powerbank in einem robusten Gehäuse. Die integrierte Solarzelle ist für schnelles Aufladen nicht geeignet, aber als zusätzliche Möglichkeit der Energiegewinnung brauchbar.

 

Jetzt kaufen

 

Test: AUKEY 16000mAh Solar Powerbank
Verarbeitung7.9
Funktionalität8.8
Preis6.8
Was uns gefällt
  • integriertes Solarmodul
  • Quickcharge 3.0
  • einfache Handhabung
Was uns nicht gefällt
  • kein Netzteil
  • zu kurzes USB-Kabel
  • Design
7.8Gesamtwertung

Über den Autor

Ähnliche Beiträge